Album Review: X Ambassadors – Orion [mit Verlosung]

Es ist mittlerweile sechs Jahre her, dass ich das erste Mal mit den X Ambassadors in Berührung kam als die Band die beiden Songs “Shining” und “Love Songs Drug Songs” zum Soundtrack des Videospiels „Need For Speed Rivals“ beigesteuert hatte. Durch geschickte Marketingstrategien und Kooperationen wurden Songs wie „Jungle“ oder „Renegades“ zu weiteren Hits. Mit dem brandneuen Studioalbum Orion wollen Sam Harris, Casey Harris und Adam Levin beweisen, dass sie zurecht eine der gehyptesten Alternative Rock Bands der letzten Jahre sind.

Während das letzte Werk VHS noch bis zu 20 Songs enthielt, befinden sich auf Orion dieses Mal nur 11 Lieder. Das schadet der Qualität aber keinesfalls , denn schon der Opener „HEY CHILD“ sorgt für gute Stimmung. Sam Harris widmet diesen Song einem früheren, guten Freund, mit dem er sich aber über die Jahre auseinandergelebt hat. Als nächstes folgt mit “CONFIDENCE” das erste und einzige Duett mit der Sängerin/Rapperin K.Flay, die spätestens seit ihrem Duett “Make it up as I go” mit Mike Shinoda auch international eine gefragte Duettpartnerin ist. Zusammen beschreiben sie in sehr stimmiger, ruhiger Atmosphäre das Gefühl nur durch die pure Anwesenheit einer Person in eine Schockstarre zu verfallen.

Der Song „BOOM“ ist gut als Party- oder Discosong geeignet, weil er sehr in die Pop-Rock-Richtung geht und dadurch auch sehr tanzbar ist. In „Rule“ ist insbesondere Harris’ Keyboard sehr präsent. Nach dem ebenfalls ruhigeren, akustischen „HISTORY“ hebt „RECOVER” das Tempo von Orion wieder etwas an. Ruhigere Strophen folgen auf von Gitarren, Keyboard und Schlagzeug untermalten Refrains.

„SHADOWS“ erinnert mich etwas an “Charlie Brown” von Coldplay, weil es genauso melodisch und rhythmisch ist und sich damit perfekt zum Mittanzen und Mitsingen eignet. Der Song ist mein persönliches Highlight auf der Platte. Kurz vor Schluss kommt mit „I DON’T KNOW HOW TO PRAY“ eine sehr emotionale Ballade, die vom Zweifel an Religionen handelt. Das Album endet schließlich nach 35 Minuten mit dem Rocksong „HOLD YOU DOWN“, der durch das Einspielen von Finger-Schnipsern und die Bassdrums live sicher ein guter Mitmachsong für das Publikum ist.

X Ambassadors - Orion
  • Unsere Bewertung
4

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die X Ambassadors sich ihrer Linie treu bleiben und ihren Fans weiterhin feinsten Pop/Rock servieren. Von Selbstzweifeln, Dramatik bis hin zu Optimismus ist für jede Gefühlslage etwas dabei weit weg vom typischen Gute-Laune-Pop/Rock. Stellenweise ist mir das Album etwas zu ruhig, aber dafür kommen die Emotionen und sehr persönlichen Texte noch authentischer rüber. Dadurch überzeugt das Album und ich kann mir vorstellen, dass die X Ambassadors in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der modernen Pop/Rock Szene sein werden.

Beantwortet jetzt die folgende Frage und gewinnt das neue Album Orion der X Ambassadors als CD:

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Teilnehmen kann jede natürliche Person über 18.
Das Gewinnspiel startet am 25.06.2019 und läuft bis zum 14.07.2019 um 20 Uhr! Die Gewinner werden spätestens bis zum 16.07.2019 um 21 Uhr ermittelt und per E-Mail benachrichtigt, um die Möglichkeit der Gewinnzustellung zu gewährleisten.

Eure Daten werden nur für dieses Gewinnspiel verwendet, nicht gespeichert und nicht weitergereicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Die Weitergabe und Veräußerung von Gewinnspieltickets ist untersagt.

Veranstalter des Gewinnspiels ist GENRE IS DEAD! Magazin. Bei Fragen zum Gewinnspiel kann GENRE IS DEAD! über die Nachrichtenfunktion auf der Facebook-Page sowie per e-Mail an contact@genreisdead.com kontaktiert werden. 

GENRE IS DEAD! Magazin behält sich vor, das Gewinnspiel ohne Angabe von Gründen zu ändern oder abzubrechen.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: