Jorja Smith spielt “By Any Means” mit dem WDR Funkhausorchester

Wie klingt eigentlich Perfektion? Wenn ihr euch das Video weiter unten anschaut, könnt ihr diese Frage mit Sicherheit beantworten. Die großartige Jorja Smith hat nämlich ihre aktuelle Single “By Any Means” für das neue Format “Machiavelli Sessions” mit dem WDR Funkhausorchester aufgenommen und das Ergebnis ist einfach atemberaubend schön. 

Falls ihr euch fragt: “Moment mal, Machiavelli kenn ich doch irgendwoher?!”, habt ihr vollkommen recht! Der Machiavelli-Podcast ist mittlerweile eine Institution im Podcast-Game und bringt euch jeden Mittwoch die heißesten News aus Politik und Rap. Es sei denn, ihr habt Philosophie studiert, dann habt ihr wahrscheinlich einen anderen Machiavelli im Kopf. Aber mal zurück zum Podcast. Das Team hat sich nun mit den “Machiavelli Sessions” einen ganz besonderen Traum erfüllt. Sagen sie zumindest selbst auf Instagram: “Wir haben uns einen Traum erfüllt: Fast ein Jahr lang haben wir gemeinsam mit dem WDR Funkhausorchester und @cosmo_ard an diesem Projekt gearbeitet. Mit jedem Tag konnten wir es weniger erwarten, euch davon zu erzählen. Jetzt ist es endlich soweit: „Machiavelli Sessions” – coming soon…”

Dazu gab es diesen schnieken Trailer:

Wir freuen uns, dass die Musiklandschaft ein neues tolles Format dazu gewonnen hat und sind sehr gespannt auf die nächsten Sessions! Ein Vögelchen hat uns schon mal den Namen Felix Kummer zugezwitschert. Ob was dran ist, weiß nur das Vögelchen, Felix, das gesamte WDR Orchester, die Bildbearbeiter, Cutter, und… na ja, vielleicht auch bald ihr. Aber schaut doch erstmal der grandiosen Jorja Smith zu: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: