Hayley Williams kündigt neue “Self-Serenades”-EP an

Mit den Worten “survived 2020 thanks to self-serenades” hat Hayley Williams ihre neue EP Petals for Armor: Self-Serenades auf Twitter angekündigt. Die EP wird neben den Akustik-Versionen der Petals for Armor-Songs “Simmer” und “Why We Ever” auch den brandneuen Song “Find Me Here” enthalten.

Williams hat ihre Fans seit Beginn der Corona-Pandemie immer wieder mit selbst gedrehten Acoustic-Performances auf ihrem Instagram-Kanal unterhalten und auch die EP-Versionen wurden bei der Paramore-Frontfrau zuhause aufgenommen. Die EP wird ab dem 18. Dezember sowohl digital als auch als 10″ Vinyl veröffentlicht und kann bereits HIER vorbestellt werden.

Neben der Ankündigung von Petals for Armor: Self-Serenades machte Williams kürzlich mit einer Reihe von Tweets gegen Homophobie Schlagzeilen – diese waren nämlich eindeutig gegen Ex-Paramore-Gitarristen Josh Farro gerichtet. Dieser hatte im Vorfeld in einem Facebook-Kommentar Homosexualität mit Pädophilie verglichen. Wenig später kommentierte Williams die Äußerungen mehr als deutlich auf Twitter:

there’s a reason there are only 3 people left in Paramore. surprise, haters, it ain’t cause of me. paramore do not condone religiously/politically dogmatic beliefs which leave our LGBTQ+ friends, fans, & family feeling abandoned and hopeless.
and ya know, if that doesn’t jive with you, well, feel free to go to where all past members of paramore have gone which is literally anywhere else but paramore.

Auch Farros Bruder Zac, der die Band 2010 gemeinsam mit seinem Bruder verließ, aber 2016 wieder bei Paramore einstieg, distanzierte sich deutlich von den homophoben Äußerungen:

Schön, dass die Bandmitglieder deutliche Worte zu den steinzeitlichen Ansichten ihres ehemaligen Kollegen finden! Wer war eigentlich noch mal Josh Farro? Den Namen kann man wohl getrost wieder vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: