Deep Talk, Sex Mythen, Reisefieber & Co.: Unsere Podcast-Perlen 2020

Podcasts gab es im Jahr 2020 vermutlich irgendwann zu jedem Thema. Gerade während der Corona-Pandemie und dem ersten Lockdown haben viele mehr oder weniger bekannte Leute das Mikro in die Hand genommen und einfach mal drauf los geredet. Nachdem wir euch schon die Musik-Highlights 2020 unserer Redakteur*innen vorgestellt haben, möchten wir euch jetzt eine kleine Auswahl an Podcasts empfehlen, die uns durch das Jahr begleitet haben. 

Immer beliebter, aber gerade in Corona-Zeiten ein oft genutztes Format: Der Interview-Podcast. Egal zu welchem Thema, ob Politik, Musik, Unterhaltung oder völlige Random-Interviews – Podcasts mit Interviewgästen gibt es zahlreich. Wir haben eine kleine Auswahl für euch zusammengefügt:

Intensive Gespräche mit “Hotel Matze”

Vielleicht einer der beliebtesten und bekanntesten Interview-Podcasts. Matze Hielscher, Gründer des Magazins „Mit Vergnügen“ und ganz früher mal Bassist bei Virginia Jetzt!, hat den Podcasts bereits 2016 ins Leben gerufen. Jede Woche trifft er sich laut eigener Aussage mit „schlauen, smarten und spannenden Menschen“ und möchte erfahren, wie sie ticken. Oftmals entstehen nicht nur sehr lange, sondern auch intensive Gespräche und man hat jedes Mal den Eindruck, man würde daneben sitzen und einfach interessiert zuhören. Da können einzelne Folgen auch schon mal drei Stunden lang sein. Ein schönes wiederkehrendes Motiv des Interviews ist übrigens jedes Mal die letzte Frage im Gespräch. Und die spoilern wir jetzt mal nicht. Zwar haben wir bisher noch wahrlich nicht alle Folgen gehört, aber empfehlen können wir euch vor allem die Folgen mit Clueso, Palina Rojinski und Christine Westermann!

 

Promi-Deep-Talk bei “Deutschland 3000”

„Ne gute Stunde mit Eva Schulz“ – das beschreibt den Podcasts, der von Funk produziert wird, ganz gut. Jede Woche spricht sie meist mit Prominenten eine gute Stunde. Immer mit dem Credo: „Wenn man jemand anderen kennenlernt, erfährt man immer auch was Neues über sich selbst.“ Dabei kommen ziemlich interessante Gespräche raus, die manchmal auch die Meinung, die man vielleicht zuvor über eine Person hatte, doch nochmal ändert. Oder hättet ihr gedacht, dass Mark Forster mal bei Kurt Krömer gearbeitet hat, seinen Job kündigte und erstmal den Jakobsweg lief? Oder Larissa Rieß, die in ihrer Kindheit und Jugend zunächst in Südamerika zahlreiche Male umgezogen ist, ehe sie schließlich nach Spanien und schlussendlich nach Deutschland zog. Hörtipp: Wer sich für die amerikanische Politik und die gerade frisch beendete Präsidentschaftswahl interessiert, dem sei die Folge mit Ingo Zamperoni ans Herz gelegt!


 

Politik in Longform mit “Alles gesagt”

Wer es ein bisschen politischer möchte und sehr viel Zeit mitbringt, sei „Alles gesagt“ empfohlen. Hier interviewen ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Immer solange, bis wirklich alles gesagt ist. Dabei können Gespräche auch gut und gerne mal über acht Stunden dauern, wie beispielsweise mit der Autorin Juli Zeh. Hier zu empfehlen: Wer sich für Außenpolitik, das Weltgeschehen und die Vergangenheit Deutschlands interessiert, sollte in die Folge mit Außenminister Heiko Maas reinhören! Noch dazu lernt man Maas dabei auch ein bisschen von seiner privaten Seite kennen (ähnlich übrigens auch, als er bei „Hotel Matze“ zu Gast war).

 

Social Media Detox bei “Zittern statt Twittern”

Gavin Karlmeier ist bekannt als „der Typ aus dem Internet“. Lange hatte er mit „wirreden“ einen eigenen Call-In-Podcast, bei dem man im Grunde wie bei Domian anrufen bzw. mit Gavin skypen konnte, um über diverse Themen zu sprechen. Vor zwei Monaten hat Gavin dann ein neues Projekt gestartet: Einfach mal alle Social Media-Apps löschen und sehen, was passiert. Dazu hat er zeitgleich mit „Zittern statt Twittern“ einen Podcast gestartet, bei dem er wöchentlich darüber spricht, wie es ihm so ganz ohne Social Media ergeht – und hin und wieder auch interessante Gesprächspartner*innen dabei. Unsere Empfehlung: Die Folge mit Elhotzo!


 

Musikalische Perlen mit George Ezra & Friends

Da wir ja ein Musikmagazin sind, zu guter Letzt bei den Interviewpodcasts nun auch noch ein Musikpodcast! Der ist zwar leider schon etwas älter, aber das stört ja nicht unbedingt. Denn kein geringerer als George Ezra hat eine Zeit lang regelmäßig mit Musikfreunden über Musik gesprochen. Egal, ob Tom Jones, Shania Twain, Lews Carpaldi oder Ellie Goulding – bei George waren sie gefühlt schon alle. Absolute Hörempfehlung: Die Folge mit Elton John! Allein, was dieser Mann zu erzählen hat ist es schon wert, sich die Folge anzuhören. Noch dazu erfährt man hier auch wieder Dinge, die man gar nicht gedacht hätte. Oder hättet ihr gedacht, dass sich Elton John jede Woche alle neuesten Alben, Singles, Bücher und DVDs zuschicken lässt, die ihn interessieren, um auf dem Laufenden zu bleiben?

Wer nicht so richtig Bock auf lange Interviews hat, sondern lieber zuhört, wie ein paar Leute sich ganz random oder aber auch zu bestimmten Themen unterhalten, ist mit unseren Empfehlungen auf der nächsten Seite besser bedient!

Seiten ( 1 von 2 ): 1 2Next »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.