Die Ärzte in den tagesthemen: Appell an die Politik

“Hier ist das Ärzte Deutsche Fernsehen mit den Tagesthemen” – so eröffnete die beste Band der Welt gestern live im Studio die tagesthemen. Was als ulkige Spaßnummer begann, hatte aber einen ernsten Hintergrund, denn im anschließenden Interview richteten die ärzte einen dringenden Appell für die Rettung der Kulturbranche an die Politik. Auch nach neun Monaten Corona hat sich an der Situation der Kulturschaffenden nichts geändert.

Während Veranstaltungen weiterhin laufend abgesagt werden und den Unternehmen jegliche Arbeitsgrundlage entzogen wurde, greift die Hilfe der Regierung zu kurz. Die Kreditprogramme verpuffen wirkungslos: “Die eingesetzten Mittel verlängern lediglich das Siechtum der Unternehmen. Die Kredite können nicht wertschöpfend investiert werden, sondern müssen für Betriebskosten aufgewendet werden, die trotz Stundung von Mieten und Kurzarbeitergeld weiterhin anfallen. Nach Verbrauch der durch die KfW gewährten Liquidität tritt die erneute Zahlungsunfähigkeit ein verbunden mit bilanzieller Überschuldung!” erklärt die Initiative AlarmstufeRot auf ihrer Website.

die ärzte machten sich im Interview mit Ingo Zamperoni vor allem für die Crews stark: “Wir wissen, dass die das ganze Jahr über keine Jobs hatten und wirklich Existenzängste haben inzwischen”, so Bela B. Das Problem sei, so Farin Urlaub, dass Kultur als selbstverständlich empfunden würde: “Das Problem ist tatsächlich, wir nehmen Kultur als gegeben hin, Kultur ist einfach immer da”. Wenn die Regierung ihre Überbrückungshilfe nicht weiter aufstockt, so die Band, entstehe bald ein “langfristiger Schaden”. 

Beim Publikum kam vor allem das besondere Intro der Sendung gut an. So wurde ein Video des Auftritts innerhalb kürzester Zeit viral in den sozialen Medien geteilt. Tatsächlich war es das erste Mal, dass eine Band die Anfangsmelodie auf ihren Instrumenten spielt und so die Sendung eröffnet. Dass die ärzte am gleichen Tag ihr erstes Album nach 8-jähriger Pause HELL veröffentlicht hatten, wurde in der Sendung übrigens nicht thematisiert. Ein starker Auftritt des Berliner Trios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: